Jugendgruppe

Jugendgruppe

Neues aus der Jugendgruppe Hier gibt es die Ausstellungsordnung der LV Jugendschau 2017 sowie...

Deutsche Junggeflügelschau

Deutsche Junggeflügelschau

    136. Deutsche Junggeflügelschau 2017   Den Katalog der Erwerbsschau...

Geflügelzucht

Geflügelzucht

Infos zur Geflügelzucht   Die UNO hat 2010 zum Internationalen Jahr der Biodiversität erklärt....

Aktuelles

Aktuelles

Aktuelle Mitteilungen Impressionen von der Jahreshauptversammlung 2017 Ehrung für 50...

Über uns

Über uns

Herzlich Willkommen auf der Homepage vom Hannoverschen Geflügelzüchterverein von 1869 e. V....

  • Jugendgruppe

    Jugendgruppe

  • Deutsche Junggeflügelschau

    Deutsche Junggeflügelschau

  • Geflügelzucht

    Geflügelzucht

  • Aktuelles

    Aktuelles

  • Über uns

    Über uns

Infos zur Geflügelzucht

 

Die UNO hat 2010 zum Internationalen Jahr der Biodiversität erklärt. Damit bieten sich allen Akteuren in Bund, Ländern, Gemeinden, Wirtschaft, NGOs, Wissenschaft und anderen Interessierten die Gelegenheit, während einer Phase erhöhter Aufmerksamkeit mit den Stakeholdern in einen Dialog über Biodiversität zu treten. Weitere Information unter: www.kalender.biologischevielfalt.de

Dieses schöne Kauderwelsch stammt aus einem Newsletter des Bundesamtes für Naturschutz. Die biologische Vielfalt spielt nicht nur bei Wildtieren eine Rolle, sondern auch bei Haustieren - Erhalt alter bedrohter Haustierrassen.
    
Der Hannoversche Geflügelzüchterverein macht es Züchtern leicht, seine Tierhaltung abzusichern und seinen Pflichten nachzukommen, wie sie die Viehverkehrsordnung und die Geflügelpestverordnung festlegen. Zwei Muster für Schreiben an den Landkreis helfen den Züchtern, die Haltung von Geflügel mitzuteilen („anzuzeigen“) und zusätzlich darüber zu informieren, ob sie im Freiland oder im Stall gehalten werden. Dies schreiben nämlich die beiden genannten Verordnungen des Bundes vor. Wer schon früher dem Landkreis (oder der Region Hannover) mitgeteilt hat, dass er Geflügel hält, muss dies nur noch ergänzen um die Information, dass er sie im Freien hält (wobei die Regel ist, dass die Tiere tagsüber im Freien und nachts im Stall sind). Dafür kann der Vordruck verwendet werden Anzeige einer Geflügelhaltung nach der Geflügelpestverordnung. Dies muss nach der genannten Verordnung bis 30. April erfolgen.

Wer bisher seine Geflügelhaltung noch gar nicht mitgeteilt hat, kann den Vordruck Anzeige einer Geflügelhaltung nach der Viehverkehrsordnung verwenden. Dort kann er auch gleich ankreuzen, dass er seine Tiere im Freien und im Stall hält.

Weitere Infos gibt es auch hier.

Joomla templates by a4joomla